Über mich kann man viel sagen:

Aber nicht das ich nicht einfühlsam oder ein grober Klops wäre. Nein ganz das Gegenteil ist der Fall. Ich bin genau richtig, würde nie jemand anders sein wollen, weder reich noch arm. 

Das was ich mir wünsche, könnte so wie so nicht erfüllt werrde, also lasse ich es.

Von den vielen Hobbys, die ich habe möchte ich erst gar nicht anfangen.

Zu viel! Doch was in meinem Leben immer wichtig war, sind die Tiere, die immer schon mein Leben begleitet haben, und sie tun es auch heute noch. Von Haustieren über Exoten ist alles dabei.

Viele Jahre war ich als Globetrotter und Hibbie unterwegs, das hat mich geformt und zu dem gemacht, was ich heute bin. Direkt, ehrlich, sehr offen und hilfsbereit. 

Hatte immer mehr auf andere geschaut, wie es ihnen ging, als auf mich, das ist nun ein mal meine Natur, und damit bin ich glücklich.

Habe fast zu viel erfahren. Wenn mich jemand fragt, "Sag mal wann macht du denn eigentlich mal Urlaub?" 

Sage ich nur, "wieso, mein Leben war und ist ein Urlaub, mehr brauche ich nicht!"

Top-AngeboteWas es sonst noch gibt:

Schaut rein, wird euer Schaden nicht sein!

Mein Partner, auch mein Pfleger:

Nicht mit kalter Schnauze, sondern warmes Herz:

Es ist nicht viel was man braucht, um glücklich zu sein.

Den Partner, der sich nicht scheut zu helfen, wenn man selbst nicht mehr in der Lage ist.

Behindert leben muss mit Pflegestufe 3 und bei 100% Körperbehinderung. 

Ein Lächeln genügt, und wir verstehen, was der andere will, oder sich wünscht!

Man kann nicht so dum denken, wie es kommen kann.

Und das kann jeden treffen, also lebt und bleibt Gesund!

Ihr wisst ja garnicht wie schön ihr es habt, wenn man sich noch bewegen kann, laufen kann und als voller Mensch akzeptiert wird.  

Als behinderter hast du nicht so viel Glück, die meisten schauen weg.  Damit du weißt, wie es ist, wenn man keine Hilfe erwarten kann, jedenfals nicht die, die man wünscht von Familie und Freunden!

Sie gehören auch zu mir und noch einige Tiere mehr!

Wer hat Angst vor Spinnen?

Ich nicht, denn ich habe Vogelspinnen.

Früher hatte ich viele Tiere, wie Reptilien, Amphibien und Haustiere.  Doch durch meine Behinderung, sind es weniger geworden.  

Immerhin bin ich der Tier Narr, nicht mein Partner, der hat mit mir schon genug zu tun.  Doch ohne sie get es eben bei mir nicht, sie gehören in mein Leben, wie die Luft zum atmen!

Aktuell

Berlin entdecken?

Neues?

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright © 2020 Blogspirit - All Rights Reserved.