Gesundheit ein kostbares Lebensgefühl:

Moderne Medizin

Perfekte Medizin gibt es zwar nicht, doch in den letzten 50 Jahren hat sich die Medizin gewaltig verändert.

Es müssen nicht mehr so viele Menschen sterbe, wie vor 50 Jahren noch, außerdem gibt heute die moderne Medizin, Möglichkeiten, sein Leben tatsächlich zu verlängern.

Das sehe ich selbst an mir, hätte es die moderne Medizin noch nicht gegeben, würde ich schon seit vielen Jahren, gar nicht das hier schreiben, also auch nicht mehr leben!

Ärzte sind nicht gleich Ärzte:

Zu viel Schluderei und falsche Mediziner gibt es heute, was es früher eben nicht gab:

Neues sehen:

Hätte es früher auch nicht gegeben, wenn man fast erblindet ist!

Da kann auch ich mitreden, denn ich hatte den grauen Star und nur noch, 10% Sehkraft. Nach meiner Katarakt OP, konnte ich wieder sehen, jedoch hatte ich gar nicht gewusst, das ich so schlecht sah. Ich glaubte es sei normal, so verschwommen und kaum Farbe zu sehen.

Zu viel Angst hatte ich vor dieser Op, doch ich würde sie immer wieder machen. Heute weiß ich, wie es geht, und bin erstaunt was alles geht.

Obwohl ich lkeine guten Arzt Erfahrungen im Leben machte, musste ich mich überwinden, diese OP zu machen, denn ich wäre heute blind, und da hätte man auch nicht mehr operieren können.

Diabetes, schreckliche Krankheit:

Diese Stoffwechsel Krankheit hatte ich bereits als Kind, wurde aber erst 2002 entdeckt.

Diabetes ist wirklich eine heimtückische Krankheit.

Ich möchte fast Wetten, das es viele Menschen gibt, die Diabetes haben, es aber nicht wissen.

Bei mir wurde es auch nur zufällig festgestellt.

Damals konnte ich mit Diabetes nichts anfangen, doch als ich die erste Schulung mitmachte, viel es mir wie Schuppen von den Augen.

Ich habe mich von da an, immer öfter über diese bösartige Krankheit im Internet informiert, und jetzt komme ich gut damit zurecht.

Doch ich würde sie auch gerne weiter verschenken.

Trotz Handykap nicht verzweifeln:

IAuch ich war geschockt, als es hieß, sie müssen ihr Leben im Rollstuhl  weiter leben:

Vererbt, kann man nicht nur Gut und Geld, sondern auch Krankheiten und ich habe einige davon vererbt bekommen, wie die Osteoporose, weswegen ich auch im Rollstuhl lebe.

Es ist tatsächlich ein Handykap, sich nicht mehr bewegen zu können, gar nichts mehr zu tun.

Nur noch auf fremde Hilfe angewiesen zu sein.

Früher half ich Menschen, die Krank waren oder alt und nicht mehr selbst konnten, heute benötige ich diese Hilfe. Gott Lob habe ich einen Partner, der mich pflegt und alles von Anfang an, miterleben mußte.

Aktuell

Berlin entdecken?

Neues?

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright © 2020 Blogspirit - All Rights Reserved.